Startseite/Schlagwort:Spende

1.000 Euro Spende in Folge an Gießener Elternverein

Reuter Garten- und Landschaftsbau spendet in Folge 1.000 Euro an Gießener Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder / Belegschaft erhöht um weitere 600 Euro

Niederkleen, den 5.12.2022: Mit ihrer Weihnachtsspende unterstützt die Firma Reuter jährlich zwei soziale Projekte in der Region mit jeweils 1.000 Euro.  Auch in diesem Jahr erhält der Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen
e. V. einen der beiden Spendenschecks. Kurzer Hand entschied sich das Team von Reuter ebenfalls für den Verein zu spenden, sodass weitere 600,00 Euro hinzukommen. 

Das Geld fließt in diesem Jahr in ein ganz besonderes Projekt: Mit den Weihnachtsspenden wird der Verein, der sich seit 40 Jahren um die krebskranken Kinder der Station Peiper kümmert, kleine Roboter anschaffen. Diese so genannten Avatare sitzen stellvertretend jeweils für ein krebskrankes Kind im Klassenzimmer. Die schwerkranken Kinder können so wieder am Unterricht in ihrer Schule und damit am sozialen Leben teilnehmen.

Der Elternverein wurde 1982 gegründet und engagiert sich für die kleinen Patienten auf der Gießener Kinderkrebsstation Peiper 

„Auch in diesem Jahr möchten wir den Elternverein gerne wieder unterstützen. Auf diesem Weg bedanken uns für das tolle Engagement aller Mitwirkenden und wollen mit unserer Spende gerne auf den Verein aufmerksam machen“, erläutert Tim Reuter, Geschäftsführer von Reuter Garten- und Landschaftsbau. 

2022-12-05T09:41:13+00:0006.12.2022|

Reuter Garten- und Landschaftsbau spendet 1.000,00 Euro an den Gnadenhof Fellingshausen in Biebertal.

Reuter Garten- und Landschaftsbau spendet 1.000,00 Euro an den Gnadenhof Fellingshausen in Biebertal.

Niederkleen, den 02. Dezember 2022: Mit ihrer jährlichen Weihnachtsspende unterstützt die Firma Reuter in diesem Jahr unter Anderem den Gnadenhof Fellingshausen in Biebertal mit 1.000,00 Euro. 

Als Überbringerin der frohen Botschaft ist Vera Reuter jährlich im Dienst der Firma Reuter Garten- und Landschaftsbau aus Langgöns unterwegs und macht sich ein Bild von Vereinen und engagierten Menschen, die es verdient haben, unterstützt zu werden. Unter Anderen wurde in diesem Jahr der Gnadenhof Fellingshausen ausgewählt. Mit dem Zitat „Wir können dem Leben nicht mehr Stunden geben, aber den Stunden mehr Leben“ wird man auf der Website begrüßt. Dass dies in der Tat umgesetzt wird, sieht man vor Ort, auf dem Gnadenhof wird man von fröhlichem Gebell empfangen. Alte und kranke Kaninchen, Hühner und Hunde dürfen hier ihren Lebensabend verbringen. Katja Frey und Ihr Mann, „zwei ganz normale berufstätige Menschen“, wie sich selbst bezeichnen, widmen alle Freizeit ihren Tieren und suchen gerne immer wider „Paten“ für diese. 

„Diese beiden Menschen und die dort beherbergten Tiere haben Anerkennung und Unterstützung verdient“, so Tim Reuter. 

Ich freue mich, im Namen unserer Firma auch hier einen Spendenscheck in Höhe von 1.000,00 Euro übergeben zu können“, betont Vera Reuter bei einem Besuch des Gnadenhofes. „Man merkt den Tieren trotz Alter und Krankheit die Freude und den Bezug zu den beiden Menschen hier an“, so Vera Reuter.  

2022-12-02T07:42:49+00:0002.12.2022|

Reuter Garten- und Landschaftsbau gratuliert Kai Clark zum 10-jährigen Dienstjubiläum

Im Rahmen des diesjährigen Oktoberfests der Firma Reuter GaLaBau wurde Mitarbeiter Kai Clark für sein 10-jähriges Dienstjubiläum geehrt. 

„Wir freuen uns, dass Du nun schon so lange Teil unseres ‚grünen Teams‘ bist, lieber Kai und bedanken uns für Deine gute Mitarbeit und Deinen Einsatz“, lobte Tim Reuter (Geschäftsführer der Fa. Reuter) den Kollegen Clark. Im Rahmen des Oktoberfests der Firma wurde am vergangenen Freitag zusammen gespeist, getanzt und gefeiert.  

Als Dankeschön erhielt Kai Clark einen Blumenstrauß sowie einen Reisegutschein von seinem Arbeitgeber. 

2022-10-18T06:15:36+00:0018.10.2022|

Startschuss für zwei neue Auszubildende bei Reuter Garten- und Landschaftsbau

Startschuss für zwei neue Auszubildende bei Reuter Garten- und Landschaftsbau

Niederkleen, den 08. August 2022: Reuter Garten- und Landschaftsbau heißt zwei neue Auszubildende im Team willkommen.
Am 1. August 2022 hat für Lukas Luh und Robin Dürl das erste von insgesamt drei Lehrjahren im Unternehmen begonnen.

Derzeit bildet Reuter Garten- und Landschaftsbau vier Nachwuchskräfte aus. Die beiden Neuzugänge hatten im Vorfeld während eines Praktikums und einem Azubi-Kennenlernen Gelegenheit sich einen ersten Eindruck vom Unternehmen und dem Berufsbild zu machen und ihren ‚grünen Daumen‘ unter Beweis zu stellen.

„Wir freuen uns, dass wir zwei weitere engagierte Auszubildende für unser Unternehmen gewinnen konnten,“ betont Thorsten Schmitt, Ausbilder der Firma Reuter.

Robin Dürl (l.) und Lukas Luh haben am 1. August 2022 ihre Ausbildung zum Gärtner im Bereich Garten- und Landschaftsbau bei der Fa. Reuter begonnen.
2022-08-11T14:28:40+00:0001.08.2022|

Firmenlauf

Die Firma Reuter war beim 9. Stanley Tucker Firmenlauf dabei.

15 Mitarbeiter haben bei 28 Grad und Sonnenschein am diesjährigen Stanley Tucker Firmenlauf teilgenommen. Start und Ziel der rund 5 Kilometer langen Strecke war der Messeplatz in Gießen. Mit neuen schicken Laufshirts startete das Team der Firma Reuter und absolvierte nach 2-jähriger Laufpause die Strecke hochmotiviert.  Auch wenn es fürs Siegertreppchen nicht gereicht hat, haben doch alle gewonnen: die Erlöse des Laufs gehen an verschiedene Projekte der Jugendarbeit im Landkreis Gießen.
Für ausreichend Verpflegung im Anschluss war gesorgt, sodass einem netten Beisammensein nichts im Wege stand. Das Team verabschiedete sich mit den Worten „Es war ein schöner Nachmittag und hat mal wieder richtig Spaß gemacht mit allen zusammen zu sitzen.“

2022-05-25T06:34:13+00:0011.05.2022|

12 Monate. 12 Bäume.

Reuter Garten- und Landschaftsbau pflanzt im Rahmen ihrer Aktion 12 Monate 12 Bäume einen Spitzahorn in der Erich Kästner Schule Ortenberg

Niederkleen, den 01. April 2022: Die Firma Reuter GaLaBau GmbH hat sich einen ganz besonderen Beitrag zum Thema Klimaschutz überlegt. Mit dem Motto 12 Monate 12 Bäume möchte sie unterschiedlichste Einrichtungen unterstützen, indem sie an Schulen, Kindergärten, Seniorenzenten Bäume spendet und dort verpflanzt.

Im Rahmen dieser Aktion wurde auch die Erich Kästner Schule in Ortenberg im Wetteraukreis ausgewählt, deren SchülerInnen die Idee hatten einen Baum zu pflanzen, um etwas gegen den Klimawandel zu tun. Klassenlehrerin Anna Oeding, freut sich über die Initiative der SchülerInnen und der Firma Reuter: „ Es ist schön, dass unsere Kids das Bewusstsein haben, welche Bedeutung Bäume für das Leben haben. Wir freuen uns, dass wir bei der Firma Reuter auf ein offenes Ohr gestoßen sind und wir hier im Rahmen des Projekts 12 Monate 12 Bäume die Pflanzung und den Spitzahorn gesponsort bekommen.“

Anna Oeding hat die Pflanzung als Überraschung für ihre Schüler im Alter von 6-11 Jahren geplant. Die Schüler staunten nicht schlecht als Josef Hejduk und Viktor Schaaf, Mitarbeiter der Firma Reuter, am Freitagmorgen die Kinder auf dem Schulgelände in Empfang nahmen um den Spitzahorn zu verpflanzen und ihnen etwas über die Bedeutung von Pflanzen für das Leben zu erklären. Ein paar kleine Geschenke gabs auch noch für die Kids.
Mit Gießkannen unterm Arm sorgten die Schüler im Anschluss für das nötige Anwässern des Baums. Thematisch wird an die Pflanzaktion im Unterricht ebenfalls noch angeknüpft.

Reuter Garten- und Landschaftsbau ist ein in Langgöns ansässiges Unternehmen. Der Meisterbetrieb wurde im Jahr 2008 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Mit rund 50 Mitarbeitern sind die Haupttätigkeitsfelder des Unternehmens Neuanlagen und Umgestaltungen von Außenanlagen sowie Pflegemaßnahmen und Pflasterarbeiten im privaten, öffentlichen und gewerblichen Bereich.

2022-04-01T13:23:06+00:0004.04.2022|

Spenden für krebskranke Kinder

Reuter Garten- und Landschaftsbau spendet 1.000 Euro für Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e. V.

Niederkleen, den 08. Dezember 2021: Mit ihrer jährlichen Weihnachtsspende unterstützt die Firma Reuter in diesem Jahr unter Anderem den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e. V. mit 1.000 Euro.

Der Elternverein wurde bereits 1982 ins Leben gerufen und unterstützt seither Kinder, Familien und Forschung in Bezug auf Krebserkrankungen mit Spendengeldern. Betroffenen Kindern wird neben abwechslungsreicher Erlebnispädagogik mit dem Spiel- und Jugendzimmer auch eine kindgerechte Umgebung geboten. Des Weiteren unterstützt der Verein die Forschung in diesem Bereich.

Das Team aus Ambulanzdienst, Psychologen und Erziehern hat es sich zur Aufgabe gemacht an allen Stellen Hilfe zu leisten und weiterhin neue Maßnahmen und Ideen zu entwickeln.

„Uns war schnell klar, dass ein Teil unserer jährlichen Weihnachtsspende an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e. V. gehen muss. Wir bedanken uns für das tolle Engagement aller Mitwirkenden und wollen mit unserer Spende gerne auf den Verein aufmerksam machen“, erläutert Tim Reuter, Geschäftsführer von Reuter Garten- und Landschaftsbau.

Reuter Garten- und Landschaftsbau ist ein in Langgöns ansässiges Unternehmen. Der Meisterbetrieb wurde im Jahr 2008 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Mit rund 50 Mitarbeitern sind die Haupttätigkeitsfelder des Unternehmens Neuanlagen und Umgestaltungen von Außenanlagen sowie Pflegemaßnahmen und Pflasterarbeiten im privaten, öffentlichen und gewerblichen Bereich.

2022-02-26T11:17:55+00:0012.12.2021|

1.000 Euro für die Stiftung für innovative Medizin

Reuter Garten- und Landschaftsbau spendet 1.000 Euro für die Stiftung für innovative Medizin 

Niederkleen, den 22. November 2021: Im Rahmen der jährlichen Weihnachtsspende hat sich die Firma Reuter in diesem Jahr unter anderem für die Stiftung für innovative Medizin entschieden.

Hier arbeiten ehrenamtliche und interdisziplinäre Teams aus Medizinern an verschiedenen Projekten. Der Fokus liegt vor allem auf dem Projekt DIPG Fighter „Gemeinsam gegen kindliche Hirntumore“. Neben der Forschung spiele auch der enge Austausch mit Familien und Angehörigen von Betroffenen eine wichtige Rolle. Um das Projekt weiter voranzureiben, möchte die Firma Reuter auf die Arbeit der Stiftung für innovative Medizin Aufmerksam machen und diese aktiv fördern.

„Mit unserer Spende für das Projekt möchten wir die Forschung der Stiftung für innovative Medizin unterstützen und uns bedanken für die tolle Arbeit, die hier täglich geleistet wird“, erklärt Tim Reuter, Geschäftsführer von Reuter Garten- und Landschaftsbau. 

Mit selbstgenähten Stoffelefanten möchte auch eine betroffene Mutter auf die Stiftung aufmerksam machen. Der Erlös aus dem Verkauf des ‚Bennifanten‘, der nach ihrem Sohn benannt wurde, welcher leider den Kampf gegen den Krebs verloren hat, geht zugunsten für die Forschung an DIPG.

Reuter Garten- und Landschaftsbau ist ein in Langgöns ansässiges Unternehmen. Der Meisterbetrieb wurde im Jahr 2008 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Mit rund 50 Mitarbeitern sind die Haupttätigkeitsfelder des Unternehmens Neuanlagen und Umgestaltungen von Außenanlagen sowie Pflegemaßnahmen und Pflasterarbeiten im privaten, öffentlichen und gewerblichen Bereich.

2022-02-26T11:13:46+00:0004.12.2021|
Nach oben